19.09.17: Wahl-O-Mat am OSZ

Am gestrigen Dienstag waren wir mit unserem mobilen Wahl-O-Mat am Oberstufenzentrum Konrad Wachsmann unterwegs. Diesmal ging es nicht um die U18-Wahl, sondern um die Mobilisierung und Aktivierung der Erstwähler für die Wahlen zum Deutschen Bundestag am kommenden Sonntag, den 24.09.2017. Anhand des Wahl-O-Mat konnten die Jungwähler die für sie passende Partei anhand verschiedener Thesen ermitteln. Darüber hinaus war es uns ein Anliegen, den Schülerinnen und Schülern die demokratischen Prinzipien unseres Rechtsstaates näher zu bringen. In diesem Zusammenhang möchten wir uns noch einmal herzlich für den Besuch des Direktkandidaten Clemens Rostock (Bündnis 90/Grüne) bedanken.
 

DAK Firmenlauf

Wir gratulieren unsere Starterinnen und Starter zur erfolgreichen Teilnahme am DAK Firmenlauf. Weiter so!

11.09.17: Stadtteilkonferenz Neuberesinchen

Am Montag, den 11.09.2017, laden wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger wieder recht herzlich zu unserer Stadtteilkonferenz Neuberesinchen ein. Diese findet wie immer um 16.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Jugendclub "CHILLERstreet" am Platz der Begegnung 3 statt.

15.09.17: U18-Wahl

Am Freitag, den 15.09.2017, wird in der Stadt die U18-Wahl stattfinden. Seit einigen Tagen bereiten sich Schüler und Lehrer, unterstützt durch den Projektleiter Martin Hampel von der Stiftung SPI, auf diese Wahl vor. Inhalte der zur Wahl stehenden Parteien werden in Augenschein genommen und ausgewertet. Am kommenden Freitag dürfen alle Schüler unter 18 Jahren eine Testwahl durchführen. Der OMNIbus Süd der Flexiblen Jugendarbeit Frankfurt (Oder) e.V. , welcher der mobile Jugendclub des Stadtteils Frankfurt (Oder) Süd ist, wird mehrere Schulen anfahren. Dort wird er als mobile Wahlkabine genutzt. Im Anschluss gegen 16.30 Uhr erfolgt die offizielle Auszählung im Mehrgenerationenhaus Mikado. Das Ergebnis wird sowohl in den lokalen Medien , als auch im Internet unter www.u18.org, veröffentlicht.
 
Die Anfahrstationen im Überblick:
09.30 – 10.30 Uhr Konrad Wachsmann Oberstufenzentrum (Pausenhof Haus D)
11.00 – 12.00 Uhr Kleistschule (Dresdener Platz)
12.15 – 13.15 Uhr Huttenschule (Pausenhof)
13.45 – 14.45 Uhr Sportschule (Pausenhof)
15.15 – 16.30 Uhr Jugendclub „CHILLERstreet“ (Platz der Begegnung)
 
An der letzten Station erwartet alle U18-Wähler ein kleines Buffet.

Mehr MUT zum ICH

Mehr MUT zum ICH
Unter diesem Motto erlebten 9 Kinder im Alter von 8-12 Jahren im Rahmen eines Projektes besondere Stunden mit Pferden. Die Kinder mit und ohne Migrationshintergrund verbrachten in der letzten Ferienwoche einen Nachmittag und 4 Vormittage gemeinsam mit den Tieren.
Drei Kinder waren gemeinsam zuständig für „ihr“ Pferd, lernten Grundkenntnisse der Pflege und Versorgung kennen. Nach dem Kennenlerntag gab einen Geschicklichkeitsparcours, ein gemeinsames Plantschen mit und ohne Pferde im Wasser, einen Wander-Ritt und einen Indianertag, bei dem die Pferde mit farbenfrohen Zeichen versehen wurden. Begonnen oder beendet wurde die gemeinsame Zeit jeweils mit einem Imbiss.
Mutig sind sie geworden. Aus stillen Einzelkämpfern zu Beginn der Woche wurden im Verlauf kommunikationsfreudige, umsichtige Unterstützer. Neue Lebenserfahrungen wurden gesammelt, Mut bewiesen, Stolz erlebt. Sich selbst etwas zuzutrauen und unbekannte Situationen zu meistern gehörte wohl zu den prägendsten Erlebnissen der Kinder. Oft haben die Kinder sich an die Pferde gelehnt oder sie wie versunken gestreichelt. „Wie verzaubert“ sei ihr Kind gewesen, so eine Mutter, es habe „kein anderes Gesprächsthema mehr“ gegeben. Diese Woche hat dazu beigetragen, belastenden Ereignissen aus erlebten Fluchtgeschichten ein heilsames Gegengewicht zu bieten.
Geplant und durchgeführt wurde das Projekt von 2 Mitarbeiterinnen der Flexiblen Jugendarbeit Frankfurt (Oder) e. V. Beide sind im Rahmen ihrer Tätigkeit in ambulanten Hilfen zur Erziehung gem. SGB VIII die Fachkräfte für die „Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd“ (HFP). Unterstützung erhielten sie von einer Studentin, zwei Auszubildenden, einer Praktikantin, einer Schülerin, einem Handwerksfachmann und vier Ehrenamtlichen. Gefördert wurde das Projekt vom Amt für Jugend und Soziales der Stadt Frankfurt (Oder).
Alle können auf eine herausfordernde und gelungene Woche zurückblicken - und alle Kinder möchten im nächsten Jahr wiederkommen.
 
IMG 0444