Part!bus

Der Part!bus

Part!bus – gesprochen Partybus, ist ein Kunstwort, das sich aus PARTizipation und Bus (mit dem wir unterwegs sind) zusammensetzt. Unsere Aufgabe ist es, in diesem Projekt allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich an der Gestaltung ihrer Stadt Frankfurt (Oder), ihres Umfeldes und ihrer Umgebung aktiv zu beteiligen.

Dabei unterstützen wir die Kinder und Jugendlichen:
  • Stärkung der Partizipation und Teilhabe von jungen Menschen,
  • Bessere Chancen der Freizeitgestaltung und der Entwicklung ihrer Persönlichkeit ermöglichen,
  • Etablierung des Projektes Part!bus als Projekt der Kinder und Jugendlichen,
  • Ausbau von Kooperationen und Interessenvertretung der Kinder und Jugendlichen,
  • Scharnierfunktion sowie Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche in stadtrelevanten Gremien und darüber hinaus,
  • Erschließung neuer Räume und bedarfsgerechte Gestaltung vorhandener Räume, durch die aktive Prozessbeteiligung der Kinder und Jugendlichen (kinder- und jugendgerechte Räume schaffen) und diese durch die Zielgruppen besetzen,
  • Als Vermittler*innen in Krisensituationen innerhalb der Zielgruppe und mit Erwachsenen wahrgenommen werden (Partizipationsgedanken wahren),
  • Perspektivisch zur Selbstverwaltung befähigen,
  • Projekte von Kindern und Jugendlichen, initiiert, gemeinsam entwickeln und fördern,
  • Wächterfunktion: Darauf achten, dass die Interessen und Rechte der Kinder und Jugendlichen gewahrt bleiben.
  • Dolmetscher*in für die Zielgruppe.
Dabei unterstützen wir die Erwachsenen:
  • Beratung zum Thema tatsächliche Partizipation,
  • Dolmetscher*in in Richtung Zielgruppe,
  • Vermittler*in und Moderator*in in Richtung Kinder und Jugendliche.

Etwas Theorie:

Die offene und mobile Kinder- und Jugendarbeit soll für alle Kinder zugänglich sein. Durch §18a BbgKverf sind Brandenburger Kommunen verpflichtet, Kinder und Jugendliche in allen sie berührenden und betreffenden kommunalen Angelegenheiten zu beteiligen. Die angemessene Form der Beteiligung und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen ist kommunale Aufgabe (vgl. §18a Abs. 2 BbgKverf), sowie in der Hauptsatzung der Stadt Frankfurt (Oder) geregelt (vgl. § 3a Hauptsatzung der Stadt Frankfurt (Oder)). Das Angebot orientiert sich an der Lebenswelt der Adressat*innen und richtet sich nach den Prinzipien der Offenheit, Freiwilligkeit sowie Partizipation. Die Umsetzung soll durch ein niedrigschwelliges, mobiles Angebot auf interessante Art und Weise gestaltet werden. Kinder und Jugendliche sollen in die Lage versetzt werden, eigene Handlungs- und Entwicklungsspielräume zu schaffen. Die Kinder und Jugendlichen sollen aktiv an Prozessen beteiligt werden.

Kontakt:

Telefon: +49 157 341 097 51

E-Mail: partibus@flexible-jugendarbeit.de

Anschrift: Flexible Jugendarbeit Frankfurt (Oder) e.V., Part!bus, Görlitzer Straße 9, 15232 Frankfurt (Oder)

 Folge uns auf Instagram

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.